Vorwort und Dank - Förderverein Freibad Ulitzhörn Brunsbüttel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vorwort und Dank

50 Jahre Freibad

Vorwort

Mitglieder des Fördervereins Freibad Ulitzhörn (FFU) hatten die Idee, aus Anlass des 50 jährigen Bestehens des Bades eine Chronik zu erstellen. Man wollte nun auch wissen: Wo badeten die Brunsbütteler Bürger vor 1954? Um hierüber Aufschluss zu bekommen, organisierte der FFU eine Ausstellung in der ehemaligen Koog-Apotheke im Januar 2004. Diese hatte zur Folge, dass viele interessierte Besucher Bilder aus den vergangenen einhundert Jahren zusammentrugen. Im hiesigen Heimatmuseum und im Stadtarchiv kamen weitere Bilder und Berichte zum Vorschein. Frau Tiessen von der Stadtverwaltung fand in alten Unterlagen Angaben über die Angestellten des Freibades.
Neben der Geschichte der Brunsbütteler Bäder bilden die Aktivitäten der letzten Jahre einen Schwerpunkt in der Chronik. Denn ohne das Engagement vieler Bürger, das hier dokumentiert wird, hätte das 1954 entstandene Freibad Ulitzhörn nicht erhalten werden können.
Wir möchten uns an dieser Stelle besonders bei der Verbandssparkasse Meldorf und der Dithmarscher Volk- und Raiffeisenbank bedanken, ohne deren finanzielle Unterstützung diese Chronik nicht hätte erscheinen können. Unser Dank gilt auch den Zeitzeugen Herrn Keden,  Herrn Lewerenz, Herrn Martin, Herrn Frisch und Herrn Schultz, die wertvolle Informationen beisteuerten.

Danksagung

Der Förderverein Freibad Ulitzhörn investierte seit seinem Bestehen ca. 150.000 €. Diese Summe kam durch Mitgliedsbeiträge, Geld- und Sachspenden sowie Einnahmen aus vielen Veranstaltungen zusammen.
Wir danken allen, die uns finanziell und materiell unterstützt haben. An dieser Stelle sei auch noch einmal erwähnt, dass es ohne die Hilfe der vielen ehrenamtlich tätigen Mitglieder und den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes nicht möglich gewesen wäre, die anfallenden Arbeiten in den Gebäuden und auf dem Gelände des Freibades zu bewältigen. Der Vorstand bedankt sich recht herzlich bei allen engagierten Bürgern. Sie haben bewiesen, dass auch in schwierigen Zeiten Bürgersinn viel bewegen und bewirken kann.

Der Förderverein Freibad Ulitzhörn


Ortsansässige und Firmen von außerhalb, die das Freibad großzügig bedachten

B & L Scheffuss – Bayer AG – Cornils & Partner – Fritz Witt – Gunnar Herzberg – de Timmerlüüd – Fa. Frauen – Fa. Lützen – Freimaurer Loge – Fa. Kiel – Fa. Möller – Hydro Agri – Fielmann – Fa. Reese – Plaza – Verbandssparkasse Meldorf – Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank – Fahrrad Köster – De Gloser – Fa. Weber – Reinhold & Mahla


Quellennachweis:
Stadtarchiv –  Heimatmuseum –  Badeverein – Artikel der Brunsbütteler Zeitung

Zeitzeugen:
Karl Martin – Heinz Lewerenz –  Hans-Erich Keden –  Dieter Frisch –  Walter Schultz

Fotonachweis:
Stadtarchiv – Heimatmuseum – Karl Martin – Heinz Lewerenz – Helga Schenk – Manfred Jahnke – Bernd Schmidt – Hans-Otto Köster – Ilse Wiese – Frauke Prey – Rutha Strate – Ingelore Brahms – Michael Behrend – Inge Scharge – Helma Ringe – Sven Landsmann – Annette Mehlig – Kai Danielmeyer

Die Fotos für den Einband stellte uns kostenlos zur Verfügung:
WFL-GmbH
Gerhard Launer
Schießhausstraße 14
97228 Rottendorf
www.wfl-gmbh.de

Zusammengetragen und zu Texten wurde die Chronik verarbeitet von:

Susanne Geisler – Angelika von Horn – Annette Mehlig
Mitglieder des
Fördervereins Freibad Ulitzhörn Brunsbüttel e.V.
Ulitzhörn 1a
25541 Brunsbüttel
www.ffu-brunsbuettel.de

Korrektur:
Sabine Jebens-Ibs – Oberstudienrätin – Lübeck
Kathrin Peters – Lehrerin der Boy Lornsen-Schule Brunsbüttel

 




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü