Bericht Advent-Feuer - Förderverein Freibad Ulitzhörn Brunsbüttel

Direkt zum Seiteninhalt

Bericht Advent-Feuer

Bilder 2017
9. Advent-Feuer zog viele Gäste an
 
Nun schon zum 9. Mal lud der Förderverein des Freibades Ulitzhörn (FFU) in Brunsbüttel zum Advent – Feuer ein. Die Vorbereitungen begannen bereits Anfang Oktober mit dem Sammeln der Preise für die Tombola. Hier zeigten sich viele Firma aus Nah und Fern wieder sehr großzügig. Nachdem Bauhofmitarbeiter die Hütten aufgebaut hatten, begannen Mitglieder des FFU mit dem Dekorieren des Geländes. Es wurden Lichterketten gezogen, Hütten und Tannenbäume geschmückt, das Vereinshaus in ein Cafe verwandelt und in der Geburtstaghütte im Freibad die Preise für die Tombola aufgebaut. Während des Aufbaus regnete es immer wieder, doch am Veranstaltungstag hatte der Wettergott ein Einsehen. Es blieb trocken und alle Helfer waren gespannt, ob denn wohl ein Tag vor Weihnachten überhaupt jemand den Weg zum Freibad finden würde. Alle Erwartungen wurden übertroffen. Schon nachmittags füllte sich der Platz und als um 16 Uhr der Weihnachtsmann die „Lütten“ begrüßte war kaum noch ein Durchkommen. Doch es sollte noch besser kommen. Als es dunkelte konnte man nicht  mehr umfallen. Die fleißigen Helfer ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Die selbstgebackenen Torten und Kuchen fanden reißenden Absatz im Cafe und auch in den Hütten ging es rund. Die Spüler hatten alle Hände voll zu tun, damit die Becher nicht ausgingen. Die Gäste  genossen die Stunden bei weihnachtlichen Klängen in gemütlicher Atmosphäre. Da es sehr windig war konnte nur ein Feuerkorb angezündet werden. Dieser musste auch ständig „bewacht werden“, da er die kleinen Besucher anzog. Der Rann auf die Lose war groß, sodass diese nach drei Stunden ausverkauft waren. Der Hauptpreis, eine dreitägige Fahrt nach Berlin – gesponsert vom Bundestagabgeordneten Mark Helferich, ging an Margret Missullis aus Brunsbüttel. Die Mühen der vielen Helfer wurden dann auch belohnt, denn nach dem Kassensturz blieben nach Abzug aller Kosten 4.300 € für die Kasse des Fördervereins übrig, die wieder in die Attraktivitätssteigerung des Freibades Ulitzhörn gesteckt werden. An dieser Stelle ein großer Dank an Alle!
Zurück zum Seiteninhalt