1896-1907 - Förderverein Freibad Ulitzhörn Brunsbüttel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1896-1907

Freibäder früher

Die erste Brunsbüttelkooger Badeanstalt    1896-1907


Eröffnet wurde die Badeanstalt 1897 in der Nähe der heutigen Mole 4. Der Bauunternehmer Otto Witt errichtete sie in der Pfahlbauweise. Damals badete man streng nach Geschlechtern getrennt, Herren- und ein Damenbad waren 100 m von einander entfernt. Badewärter Johann Detlef Hermann wurde von allen Badegästen nur „Vadder Hermann" genannt. Für das Damenbad war „Mudder Ei" zuständig. Der Bau der neuen Schleusen machte dann eine Verlegung dieser Badeanstalt notwendig, zu dem musste eine alte Kate mit Namen Ulitzhörn weichen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü