2008 - 2010 - Förderverein Freibad Ulitzhörn Brunsbüttel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2008 - 2010

Förderverein

2010

Mit Beginn des Jahres 2010 stand fest, dass der Förderverein alles daran setzen wird, um Gelder für das geplante Planschbecken zu sammeln.  
Vor, während und nach der Freibadsaison wurde wie in jedem Jahr die Gartenanlage des Freibades durch Vereinsmitglieder in Ordnung gebracht. Auch der Klönnachmittag, der jeden 3. Donnerstag eines Monats stattfindet, findet guten Zuspruch.
März: Ostermarkt im Hüttendorf LUV.
April: Platane wird von der Fa. Frauen gespendet.
Juni: Teilnahme am längsten Flohmarkt der Westküste.
Juli: Das 24 - Stunden - Schwimmen zieht viele Teilnehmer aus Nah und Fern an.
September: Kathrin Peters, Vorstandsmitglied des FFU, ehrt die Schwimmer, die während der Saison ihre geschwommenen Meter eingetragen haben.
Dezember: Das 4. Mal lädt der FFU zum Advent - Feuer am Freibad ein. Fast 4.000 € kommen zusammen, die in den Topf für das Planschbecken kommen.



_____________________________________________________________________________________________________________________________
2009

Die Gartenanlagen werden von Mitgliedern des FFU gepflegt. Nicht nur der Gartenbaubetrieb Thode aus Averlak liefert wieder einjährige Pflanzen (ca. 600-800 Stück), sondern auch die Gärtnerei Schröder aus der Wurtleutetweute. Die Blumen tragen wieder zur Verschönerung der Anlagen im Freibad und am Vereinshaus bei. Die kleine Geburtstagshütte erhält den dringend benötigten Anstrich. Die Terrasse des Vereinshauses erhält in den Sommerferien eine Überdachung, so ist man wetterunabhängiger. Auch der Lagerraum wird vergrößert und die Materialhütte erhält ein neues Dach aus Trapezblech, da es undicht geworden ist.                          
Im Mai wurde die Fläche direkt am Vereinshaus zu weiteren Bouleplätzen ausgebaut. Wieder kamen die Gerätschaften Holger Nielsens zum Einsatz. Seit August stehen nun insgesamt 7 Bahnen zur Verfügung. Notwendig wurde der Bau, da die Boulesparte des FFU ("Brunsbütteler Neben - Bouler") von immer mehr Spielern frequentiert wird. Die Anlage wird ganzjährig bespielt: im Winter immer mittwochs und sonntags ab 14.00 Uhr, im Sommer immer mittwochs und sonntags ab 15.00 Uhr. Durch die Bouleanlage hat der FFU viele neue Mitglieder werben können.
Am 1. Mai wurde nach mehrjähriger Pause wieder ein Jazzfrühschoppen angeboten. Bei strahlendem Sonnenschein fanden viele Gäste den Weg ins Freibad.       
Die Disco – Dance – Party, die aus Rücksicht auf die „Wattolümpiade" verlegt wurde, fand bei nicht so gutem Wetter erst am 5. September statt. Immerhin kamen trotzdem 500 Besucher ins Freibad.
Das "3. Brunsbütteler Advent - Feuer" fand in diesem Jahr zum ersten Mal im Hüttendorf am Freizeitbad LUV statt. Das hatte seinen Grund. Der FFU hat sich für 2010 auf die Fahnen geschrieben für ein neues Kinderplanschbecken zu sammeln, da die Stadt signalisierte, dass sie keinen Cent beisteuern wird. Da war der Standort Hüttendorf für Besucher zentraler gelegen. Mit Frau Sophie Maren Winter, Mitarbeiterin im LUV, hatte man eine engagierte Initiatorin für einen Kunsthandwerkermarkt gefunden. Der gemütliche Weihnachtsmarkt, der so entstand, zog viele Besucher aus Nah und Fern an. Fürs leibliche Wohl sorgten Mitglieder des FFU. Eine große vom Förderverein gebotene Tombola rundete diese Veranstaltung ab. Durch den Verkauf vieler Leckereien, der Tombolalose und den aufgestellten Spendendosen kam so ein Betrag von 5.304,61€ für das Planschbecken zusammen.


_____________________________________________________________________________________________________________________________
2008

Die Gartenanlagen werden wieder von Mitgliedern des FFU gepflegt. Auch der Gartenbaubetrieb Thode aus Averlak liefert wieder einjährige Pflanzen (ca. 600-800 Stück), die zur Verschönerung der Anlagen beitragen. Mitte März beginnt die Umgestaltung der Fläche zwischen dem Freibad und dem Beachvolleyballplatz, damit dieser auch von Badegästen genutzt werden kann. Mit dem Unternehmer Holger Nielsen aus Averlak fand man einen kompetenten Fachmann, sodass die Ideen des FFU umgesetzt werden konnten. In drei Monaten Bauzeit entstand eine 200 m² große Aktionsfläche. Hier kann nun Tischtennis, Basketball, Outdoor - Schach u.s.w. gespielt werden. Über 600 Stunden Arbeit stecken Mitglieder in diese neu gestaltete Anlage. Im Zuge dieser Baumaßnahmen wurde der Wunsch nach Bouleplätzen gleich mit umgesetzt. Auch der Eingangsbereich am Kassenhäuschen schrie nach Umgestaltung. Die alten Absperrgitter hatten ausgedient und wurden entfernt, 60 m² Klinkerpflaster verlegt.

Februar: Teilnahme "Tag der Vereinslandschaft" im Elbeforum
März/ April: Bau der Aktionsfläche, Neugestaltung des Eingangsbereiches, Bau von zwei Bouleplätzen
Juli: Einweihungsfeier der Baumaßnahmen
August: Disco - Dance - Party mit DJ Theo
September: Ehrung der Kilometerschwimmer
Dezember: 2. Advent - Feuer Vereinshaus des FFU




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü